Deutsche Version English version Russian Magyar verzió
 

Reiseleiter in Budapest & Ungarn
 
www.fewi-guide.hu
 
fewi@t-online.hu
 
Telefon & Fax: (+36-1) 405-2180
 
Skype: wierdl
 


 


Klassische Stadtrundfahrt in Budapest (Dauer ca. 3,5 Stunden)
 

Es gibt eine vorgeschlagene Standardroute, bei der man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der beiden großen Stadtteile - Buda und Pest - kennen lernt. Bei dieser Stadtbesichtigung steigen wir mehrmals aus dem Fahrzeug, und besuchen die wichtigsten Baudenkmäler bzw. Aussichtspunkte zu Fuß.
 

Das linke Donauufer, Pest, ist das Verwaltungs- und Handelszentrum, auf der rechten, der Buda-Seite, ist auf dem Burghügel die Altstadt zu finden. Zur hügeligen Landschaft von Buda gehört auch der Gellértberg mit der Zitadelle und dem Friedensdenkmal.
 

Wir bereisen die folgende Route:
 

Stadtwäldchen (Városliget) mit Heldenplatz (1), Schloss Vajdahunyad (2), Tiergarten, und Heilbad Széchenyi (3). Das Denkmalensemble der tausendjährigen Geschichte Ungarns auf dem Heldenplatz sowie das Schloss, das die ganze ungarische Baugeschichte verkörpert, werden zu Fuß besichtigt.
 

Die Andrássy Straße ist die schönste Radialstraße von Budapest und mit ihrer einheitlichen Architektur ist sie ein charakteristisches Beispiel für die Bautätigkeit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.
 

Wir fahren an der Oper (4) vorbei und gelangen zur katholischen Kathedrale der Hauptstadt, der Stefansbasilika (5). Die Bereiche, in denen die heiligen Reliquien des ersten ungarischen Königs aufbewahrt werden, besichtigen wir auch von Innen.
 

An der Akademie der Wissenschaften und am mächtigen Bau des Parlaments (6) fahren wir vorbei und passieren die Donau über die Margarethenbrücke (Margithíd) (7). Von der Brücke eröffnet sich ein schöner Blick auf die gleichnamige Insel und auf den Burgberg von Buda. Dieses Panorama fasst ein Bild zusammen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
 

Die Hauptstraße (Fõ utca) der Wasserstadt führt uns parallel zur Donau bis zu der Kettenbrücke (Lánchíd) (8). Von hier geht es hinauf ins Burgviertel, in dem wir während eines längeren Spazierganges auch die Matthiaskirche und die Fischerbastei besichtigen können (Mátyástemplom und Halászbástya) (9) (Eintritte!).
 

Anschließend fahren wir hinauf auf den Gellértberg (10), wo uns an der Zitadelle bzw. an der Freiheitsstatue eine gewaltige Aussicht erwartet.
 

Vom Berg aus fahren wir über die schmale, weiße, Elisabethbrücke zurück nach Pest. Die Hauptstraße von Budapest, die Rákóczi Straße (11), führt uns dann zum Sportviertel (Puskás Stadion) (12) hinaus, das direkt am Stadtwäldchen, dem Ausgangspunkt unserer Stadtrundfahrt, liegt.
 

Unterwegs gibt es noch viele sehenswerte Gebäude, Denkmäler u. a., die wir Ihnen vorstellen werden.
 

Die Dauer der Rundfahrt beträgt ungefähr dreiundhalb bis vier Stunden, zusammen mit den zu Fuß zu absolvierenden Besichtigungen.