Deutsche Version English version Russian Magyar verzió
 

Reiseleiter in Budapest & Ungarn
 
www.fewi-guide.hu
 
fewi@t-online.hu
 
Telefon & Fax: (+36-1) 405-2180
 
Skype: wierdl
 


 


Forma ad Hominem
 

Dieser lateinische Ausdruck bedeutet soviel: „Personalisiertes, individuelles Programm”. In unserem Falle heißt es, daß wir an dieser Seite solche Budapester Programme anbieten, die nicht im Rahmen einer Stadtrundfahrt durchgeführt werden können, sondern nach Themenwahl (siehe, wie folgt) nach Ihrem Wunsch zusammengestellt werden können. Es sind ja Welche dabei, die keine typische Attraktionen für ausländische Touristen sind, auf jeden Fall interessante, vielleicht ungewohnte Besuche in einigen Bezirken der Hauptstadt.
 

Gefällt Ihnen das Thema, der Ziel oder der Ort von denen, verlangen Sie von uns mehr Information über diese Tourmöglichkeiten.
 

1, „Budapest - fließend”: Besuch in der Zwack Likör-Fabrik (Zwack Unicum Nyrt.), wo der bekannte Magenbitter „Unicum” hergestellt wird, in einem Weinkeller und in einer Privatbräuerei in der Hauptstadt – mit Kostproben und Mittagessen.
 

2, „Die Schwäbische Stadt”: Besuch bei Ungarndeutschen, Erinnerungen der Geschichte der deutschen Minderheit in Budapest.
 

3, „Ausflug in die unterirdische Stadt, Treff mit Drakula”
  • Das Labyrint (Labirintus) in dem Burgviertel mit dem Grab des Grafen Drakula
  • Felsenkrankenhaus (Sziklakórház) aus den 50-er Jahren des 20.-ten Jh.-es im Burgviertel
  • Felsenkirche (Sziklatemplom) im Magen des Gellértberges - Geschichte der ungarischen Pauliener
     

    4, „Parlament, Oper und Basilika” (Országház, Opera, Bazilika): Besichtigung von drei maßgebenden Gebäuden des Endes des 19.-ten Jh.-es.
     

    5, „Ungarische Kunst”: Ungarische Malerei und Bildhauerei des 19.-ten und des 20.-ten Jh.-en, Führung in der Ungarischen Nationalgalerie im Burgschloß (Nemzeti Galéria)
     

    6, „Erinnerungen an eine Königstochter”: Spaziergang über die Margaretheninsel (Margitsziget)
     

    7, „Budapest Türkisch”: Türkische Baudenkmäler: Bäder und die Türbe von Gül Baba
     

    8, „Die Unterirdische Welt von Budapest”: Ausflug in die Pálvölgyer Tropfsteinhöhle (Pálvölgyi csepkõbarlang)
     

    9, „Kommunistische Kunst”: Ausflug in den Statuenpark (Szoborpark), wo die Denkmäler, Statuen der setischen und kummunistischen Zeiten ausgestellt sind. Ein Freilichtsmuseum des Sozialismus.
     

    10, „Grüne Hauptstadt”: Ausflug in die Budauer Berge zum höchsten Punkt der Hauptstadt, mit
  • Zahnradbahn (Fogaskerekû vasút)
  • Kinder-Schmahlspurbahn (Gyermekvasút)
  • Sessellift (Libegõ)