Deutsche Version English version Russian Magyar verzió
 

Reiseleiter in Budapest & Ungarn
 
www.fewi-guide.hu
 
fewi@t-online.hu
 
Telefon & Fax: (+36-1) 405-2180
 
Skype: wierdl
 


 


Ausflug nach Gödöllõ (Erlebnisse des Barocks und die ungarische Reitertradition - 70 km 5-6 Stunden)
 

Die Kleinstadt befindet sich nord-östlich von Budapest, in einer Entfernung von ca. 30 km
 

Dieser Ausflug besteht aus zwei Teilen:
 

1. Zuerst wird das bekannte 'Sissi Schloss' (Gödöllõ) besucht.
 

2. Anschließend nehmen Sie an einer Reitvorführung im Lázár-Lovaspark (Reitpark Lázár, Domonyvölgy) teil. Dieser Programmpunkt enthält auch ein typisches ungarisches Mittagessen mit Wein und Zigeunermusik.
 

Gödöllõ ist außer durch die von uns eingeplanten Sehenswürdigkeiten unter anderem auch durch ihre Universität und die in ihrer unmittelbaren Nähe liegenden Formel 1-Rennbahn bekannt.
 

Das Königliche Schloss zu Gödöllõ heißt auch Grassalkovich Schloss, da es seinerzeit zum Besitz der Grafenfamilie Grassalkovich gehörte. Der Erbauer war Graf Antal Grassalkovich (1694-1771), eine charakteristische Gestalt des Hochadels, und ein Vertrauter Maria Theresias (1740-1780).
 

Das in doppelter U-Form errichtete Schloss und der riesige Park wurden im Laufe der Jahrhunderte mehrmals erweitert und umgebaut. Seine heutige Form erhielt es Anfang des 19. Jahrhunderts.
 

1867 gelangte es durch Ankauf in den Besitz der ungarischen Krone und wurde auf Beschluss des Parlaments dem jeweiligen ungarischen Herrscher zur Verfügung gestellt. Sehr oft weilte hier die Gemahlin des Kaisers Franz Josef I., Elisabeth, Königin Ungarns. Vieles erinnert uns an Sissi, unter anderem der nahe gelegene Elisabeth-Park (Erzsébet park) auch.
 

Nach 1945 ließen sich in seinen Mauern sowjetische Truppen nieder, aus den wunderschönen Räumen wurde eine Kaserne, später ein Altersheim sowie Notwohnungen. DAs Schloß und daer Park sind heutztage zum Teil wiederhergestellt. In dem Gebäude ist ein Museum mit Multifunktion untergebracht. So können sich hier heutige Besucher die in ihrer ursprünglichen Pracht wiederhergestellten königlichen Gemächer anschauen.
 

 

Nach der Besichtigung des Schlosses fahren wir nach Domonyvölgy (Domonytal), wo im Jahre 2001 der Reitpark 'Lázár' entstanden ist.
 

Die Gebrüder Lázár, Weltmeister in Gespannfahren, haben diesen Gedanken erträumt und das Vorhaben in die Tat umgesetzt, ein Ort, der die Atmosphäre der ungarischen Dörfer mit dem Milieu einer Reiterbasis europäischen Niveaus und hervorragender ungarischer Gastfreundschaft in sich vereint.
 

So haben wir die Möglichkeit, eine hervorragende Reitschau und ein ebenso unvergessliches Mittagessen genießen zu können.
 

Programm der Reitschau:
  • Vierergespannfahren, Ponygespann
  • Nomade Bogenschützenschau: Bogenschuss vom Pferd, Spießwerfen
  • Bravourleistungen der tapferen Tschikoschen (Pferdehirten): Hinlegen und Hinsetzen der Pferde, Peitschenknallen und Tschikoschenwettkampf
  • Spielerische Wettkämpfe
  • Vierochsengespann
  • Lustige Show mit dressierten Eseln
  • Reitschau der 'Königin Elisabeth' im Damensattel im zeitgenössischem Kostüm.
  • Am Ende des Programms können Sie selber das Reiten ausprobieren
     

    Nach der Vorführung erfolgt ein Spaziergang zum ungarischen Bauernhof, wo die heimischen ungarischen Haustiere kennen lernen kann (der ungarische Schäferhund 'Puli', das Schaf 'Racka', das 'Graurind' und das Schwein 'Mangalica' usw. Die letzteren beiden Tierrassen sind über ihr kolesterinfreies Fleisch weltbekannt!).
     

    Anschließend kann man den Saal der Weltmeister besichtigen und die Pferdeställe aufsuchen, in denen sich die Weltmeisterpferde befinden.
     

    Es wurde ein unvergessliches Mittagessen versprochen; zu unserem Programm gehört das richtige Tschikoschenmenü:
  • Kesselgulasch
  • Fein gewürzter Braten des Domonytales, Zwiebelkartoffeln mit Speck, Bratkartoffeln, gedünsteter Reis
  • hausgemachtes Essiggemüse: Gurken, verschiedene Arten scharfer Paprikaschoten, Mixed Pickles
  • Flambierter Milchkuchen mit hausgemachter heisser Aprikosenmarmelade
  • 1 l Weiß- oder Rotwein
  • Mineralwasser
  • Kaffee