Deutsche Version English version Russian Magyar verzió
 

Reiseleiter in Budapest & Ungarn
 
www.fewi-guide.hu
 
fewi@t-online.hu
 
Telefon & Fax: (+36-1) 405-2180
 
Skype: wierdl
 


 


Ausflug nach Pannonhalma und Gyõr (8 Stunden, 280 km)
 

Gute eineinhalb Stunden mit dem Auto von Budapest entfernt befindet sich das Dörflein Pannonhalma (früher Gyõrszentmárton / Raab-St.Martin). Es liegt am Fuße einer Erhebung, des „Berges von Pannonien”, so lautet nämlich die Übersetzung von Pannonhalma. Hier ist das älteste, in Funktion befindliche Benediktiner Kloster Ungarns, das vom ersten König Ungarns, István (Stefan) dem Heiligen, gegründet wurde. Der ganze Gebäudekomplex gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe.
 

Zum Kloster gehört auch das Benediktiner-Gymnasium, das in der Zeit des Kommunismus seinen Betrieb fortsetzen konnte. Heute lernen hier bei 350 Schüler in 6 Jahrgängen.
 

Vor der Besichtigung besteht die Möglichkeit einen Film über die Tätigkeit der hiesigen Benediktiner anzuschauen. In dem einmaligen Gebäudenensemble besichtigen wir die Basilika, den Kreuzgang, das Museum und die Bibliothek mit ihren bald 500 000 Bänden.
 

Hat man Lust zu einem kleinen Spaziergang, so kann man bis zum Millenniumsdenkmal und zur Liebfrauenkapelle bzw. zum Bothanischen Garten laufen. Lavendelöl, Liköre und verschiedene Teesorten aus Heilkräutern nach uralter Rezeptur gehören auch zu den Produkten des Ordens. Nicht nur sie, sondern auch eine Flasche des hier hergestellten Weines können originelle Mitbringsel sein. Nach Wunsch kann auch die Weinkellerei und sein modern angelegter Maschienenpark besichtigt werden – natürlich mit einer Weinkostprobe.
 

Von hier geht es nach Gyõr (Raab) weiter. Die Kreisstadt, die sich am Zusammenfluss von vier Flüssen erstreckt, ist mit ihren stimmungsvollen Barock-Denkmälern ein echtes Touristen-Erlebnis.
 

Während eines Stadtrundgangs lernen wir das Raab-Ufer, die Bischofsburg, die Kathedrale mit Mariagnadenbild und Königsreliquien, den Donaumarkt, die Springbrunnen der Innenstadt und noch vieles andere kennen.
 

Der vereinbarten Reihenfolge entsprechend sieht man entweder noch in Pannonhalma oder schon in Györ ein Mittagessen vor.